Wie Sie eine Mobile Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln

Vor mehr als zehn Jahren das erste iPhone auf den Markt kam, dachte noch keiner, dass sich dieses Gerät durchsetzten würde. Allerdings hat sich schnell heraus kristallisiert, dass immer mehr Menschen auf ein Smartphone umgestiegen sind. Längst sind mobile Geräte ein Alltagsgegenstand geworden.

Die Unternehmen wurden aktiv, denn keiner wollte diesen Trend verpassen. Jeder wollte sich den Umschwung zunutze machen. Viele Fehler können doch bei einer kleinen Unternehmens-App gar nicht passieren! Leider weit gefehlt, bei einer App gibt es mehr „Do’s and Don’ts“ als ursprünglich angenommen. Allein „mobile first“ zu denken reicht schon lange nicht mehr aus. Apps müssen für den Nutzer einen erkennbaren Mehrwert haben, ansonsten verschwinden . Deshalb wird ohne eine vernünftige Strategie unnötiges Geld verbrannt und die Ressourcen können nicht optimal genutzt werden.

Aber wieso vertrauen viele Unternehmen trotzdem auf eine App?

Rein rechnerisch hat heutzutage jeder Mensch einen abgeschlossen Mobilfunkvertrag. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie jeden Ihrer Bestandskunden und Ihre potentiellen Kunden per Smartphone erreichen. Und das am einfachsten mit einer App. Unternehmen müssen bei Ihrer App aber das Wichtige im Fokus behalten und das richtig umsetzen! Eine App sollte nur entwickelt werden, wenn sie dem User auch Nutzen bringt und nicht nur, weil dies gerade zum Trend wird.

Der Weg zur eigenen Mobile Strategie

Deshalb sollten Sie in eine vernünftige Mobile Strategie investieren, die sich am Ende bezahlt macht. Wir haben Ihnen einige wichtige Punkte formuliert, um diese aufzubauen.

#1  Zuerst sollten Sie Ihren mobilen Nutzungskontext definieren. Das bedeutet Sie definieren Ihre Umgebung, auf welchen Gerätesystemen Ihre App laufen sollte.

#2  Als nächstes müssen Sie ein Budget bestimmen und die Auswahl eines externen Dienstleister treffen.

#3  Als nächsten Schritt ist es wichtig Ihre Ziele zu definieren. Was und vor allem wen möchten Sie mit der App erreichen? Sie können zum Beispiel neue Kunden gewinnen oder Ihre Bestandskunden pflegen. Andere Ziele könnten sein, Ihren Absatz zu steigern oder ein Markenimage aufzubauen.

#4  Wenn Sie diese Ziele definiert haben können Sie sich entscheiden, auf welchen Plattformen Sie Ihre App platzieren möchten und für welche Systeme Ihre App verfügbar sein soll.

Wenn Sie im Vorfeld eine stimmige Strategie mit diesen Punkten aufbauen, steht einer erfolgreichen App nichts mehr im Weg.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
So promoten Sie Ihre App erfolgreich
Interaktive ePaper- Apps erstellen
Die eBook App für Ihren Verlag

 

Bildquelle: pexels.com