So effektiv promoten Sie Ihre eigene App – Teil 1

Magazine, Zeitschriften und eBooks in einer eigenen ePaper-App ist die Lösung, um Ihre Print-Ausgaben digital zu veröffentlichen. Ihre ePaper-Ausgaben können Sie dabei sowohl kostenfrei als Add-on zum bestehenden Print-Abo, als auch zum Einzel- oder Abokauf direkt aus Ihrer eigenen App heraus anbieten. Dennoch soll Ihre App nicht nur bestehende Leser glücklich machen, sondern auch ein Argument darstellen um Ihr Magazin zu abonnieren oder die eine oder andere Ausgabe Ihrer Zeitschrift oder Ihres eBooks zu kaufen. Ihre App muss zum Verkaufsmotor für Ihr Unternehmen werden, mit dem Sie mobilen Umsatz generieren. Um Neukunden zu gewinnen und aktiv auf Ihre App aufmerksam zu machen, haben wir folgende Tipps für Sie zusammengestellt.

 

Tipp #1: App-Store-Banner für Print-Werbung und Website

app-store-banner

Der einfachste Weg um Ihre App zu promoten ist der s.g. „App-Store-Banner“, den Apple auf der eigenen Website zum Download zur Verfügung stellt. Diesen können Sie in allen elektronischen und gedruckten Kommunikationsmitteln Ihres Unternehmens einsetzen, also beispielsweise auf Print-Werbeanzeigen platzieren, in Ihren Newsletter integrieren oder im TV-Spot einblenden. Sollten Sie den App-Store-Banner auf Ihrer Website einbinden, können Sie diesen direkt mit Ihrer App im App-Store verlinken.

Die entsprechende Grafik sowie weitere Hinweise zur Nutzung finden Sie auf der Developer-Seite von Apple: https://developer.apple.com/app-store/marketing/guidelines/#downloadOnAppstore.

 

Tipp #2: Smart-App-Banner auf mobiler Website

smart-app-banner

Zwar nicht crossmedial einsetzbar aber dennoch effektiv: der s.g. „Smart-App-Banner“ für Ihre mobile Website. Sobald ein Nutzer Ihre Website im Browser seines iPads oder iPhones öffnet, erscheint automatisch am oberen Bildschirmrand ein Hinweis auf Ihre App. Gelernt ist gelernt: Ihre Nutzer werden darauf vertrauen, nach dem Klick auf den Smart-App-Banner direkt zum Download in den App Store weitergeleitet zu werden. Ruft ein Nutzer Ihre Website auf und hat Ihre App bereits auf seinem iPad oder iPhone installiert, so kann er beim Klick auf den Banner direkt in die App wechseln. Ein weiterer Vorteil: Bereits im Hintergrund wird geprüft, ob Ihre App von dem vom Nutzer verwendeten Gerät unterstützt wird. Ist dies nicht der Fall, weil beispielsweise das Betriebssystem veraltet oder die App für den Standort des Nutzers nicht freigegeben ist, so wird der Smart-App-Banner nicht angezeigt.

Details zur Einbindung des Smart-App-Banners auf Ihrer Website finden Sie in der Dokumentation von Apple: https://developer.apple.com/library/content/documentation/AppleApplications/Reference/SafariWebContent/PromotingAppswithAppBanners/PromotingAppswithAppBanners.html.

 

Tipp #3: Push-Notfications senden

app_push-notification

Sie möchten die Nutzer Ihrer App auf neue Ausgaben oder besondere Angebote und Neuigkeiten aufmerksam machen? Mit Push-Notifications kein Problem! Entscheiden Sie ganz einfach wann und worüber Ihre Nutzer informiert werden sollen und verfassen Sie eine kurze, knackige und Aufmerksamkeit erregende Nachricht.

 

Sie möchten noch mehr Tipps erfahren?

Hier geht’s zu Teil 2.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Für die Schnellen unter Ihnen: In 14 Schritten zur fertigen Ausgabe
Mobile Publishing: Die Katalog-App mit mobilen Katalogen
Die neue eBusiness-App

 

 

Foto: pexels.com

Kommentare sind geschlossen.