Tipp 7/10: Die ideale Bilderkennung bestimmen

Die automatische Bilderkennung durchsucht Ihre Ausgabe nach Bildern & Fotos und wandelt das gefundene Bildmaterial automatisiert in Hotspots um. Dabei kann die minimale und maximale Größe der Bilder, sowie der anzuwendende Seitenbereich frei von Ihnen definiert werden. Wie Sie eine Vorlage zur Bilderkennung anlegen, wird Ihnen in diesem Artikel erklärt. Hier erfahren Sie, wie Sie die ideale Bilderkennung für Ihre Ausgaben bestimmen können.

#1 Seitenbereich definieren

Definieren Sie den Seitenbereich Ihres PDFs, auf welchen die Bilderkennung angewendet werden soll. Wenn Sie die Bilderkennung auf alle Seiten in Ihrem PDF anwenden möchten, können Sie die Einstellung unausgefüllt lassen.

#2 Maße der Bilder bestimmen

Eine automatische Bilderkennung bei 1/1-seitige Anzeigen ist nicht immer hilfreich, ebenso auch nicht die Erkennung von z.B. der als Bilddatei eingefügten Unterschrift Ihres Geschäftsführers oder Chefredakteurs im Editorial der Ausgabe. Daher empfehlen wir einen Blick in die Seiten der Ausgabe zu werfen und die typischen Bildgrößen zu bestimmen.

→ 

Links sehen Sie die Seite im PDF, rechts das Ergebnis der Bilderkennung aus publishing.one: Es wurden nur Bilder, die maximal 80% so breit wie die Seite selbst, beachtet. In diesem Beispiel wird das große Bild mit dem Käsekuchen nicht automatisch erkannt und als Hotspot angelegt. Die Angabe der Breite und Höhe erfolgt in Promille der Seitenbreite/-höhe.

Das Ergebnis ist nicht wie gewünscht? Hier hilft nur ausprobieren! Verändern Sie Ihre Vorlage zur Bilderkennung und passen Sie die min. und max. Höhe sowie Breite in den Einstellungen passgenau für Ihre PDFs an.

Beispiel
Mit dieser Vorlage zur Bilderkennung liegen Sie meist ganz gut:

  • max. Breite: 800, max. Höhe: 800, min. Breite: 200, min. Höhe: 200
  • Ergebnis: Autom. Bilderkennung von Bildern >20% bis <80% Seitenbereich

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Tipp 6/10: Der Lesemodus als digitaler Mehrwert für Ihre App
Tipp 5/10: Metadaten pflegen für bessere Leserzahlen
Tipp 4/10: Definieren Sie individuelle Benutzerrollen

 

Bildquelle: pexels.com

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.