eReader-Lesemodus selbst erstellt – So einfach geht’s!

Sie haben in Ihrem Projekt bereits eine neue Ausgabe hinzugefügt? Super, dann können Sie nun mit der Erstellung des eReader-Lesemodus beginnen. Wenn Sie Ihre Ausgabe nicht als EPUB (= Standard Dateiformat für E-Books) vorliegen haben, müssen Sie auf den eReader-Lesemodus aber noch lange nicht verzichten. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie den Lesemodus zu Ihrer Ausgabe einfach selbst erstellen können.

Sie haben ein EPUB zu Ihrem Titel? Dann folgen Sie bitte dieser Anleitung. 

Step 1: Ausgabe bearbeiten

Um Ihre Ausgabe manuell um Artikel im eReader-Lesemodus zu erweitern, öffnen Sie Ihr Projekt und klicken Sie mit der Maus auf die zu bearbeitende Ausgabe in der tabellarischen Übersicht.

Step 2: Hotspot Editor öffnen

Nun befinden Sie sich im Bearbeitungsmodus Ihrer Ausgabe. Klicken Sie auf den Reiter „Hotspots“ und navigieren Sie zu der gewünschten Doppelseite Ihrer Ausgabe, auf der ein Artikel im Lesemodus erstellt werden soll. Ziehen Sie nun bei gedrückter Maustaste über dem Text eine Fläche auf und lassen Sie die Maustaste anschließend los.

Step 3: Hotspot „Artikel“ erstellen

Wählen Sie nun in der rechten Seitenleiste als Hotspot-Typ „Artikel“ aus. Vergeben Sie einen Titel für Ihren Artikel und fügen Sie den Text ein, den Sie bequem aus Ihrem PDF kopieren können. Der Text kann nun nach Belieben formatiert und mit Verlinkungen oder Fotos angereichert werden. Speichern Sie Ihren Hotspot anschließend.

Jeder Hotspot der Doppelseite wird in der Seitenleiste angezeigt. Darüber haben Sie die Möglichkeit Ihre Angaben zu einem späteren Zeitpunkt zu editieren.

Step 4: Ergebnis überprüfen

Nachdem Sie alle Artikel in Ihrer Ausgabe erstellt haben, gelangen Sie über den Pfeil oben links in der Ecke zurück zu Ihrem Projekt. Starten Sie nun den Export Ihres Projektes auf Ihr Testsystem, um sich das Ergebnis anzuschauen. Rufen Sie anschließend die Ausgabe im Browser auf und klicken Sie auf die Hotspot Fläche, um den eReader-Lesemodus zu öffnen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Digital-Publishing-Lösung für attraktive Magazin-Apps
Studie: Paid Content in Deutschland und die Chancen im App-Markt
Darum sollten auch Sie auf den wachsenden Markt der eMagazine setzen

Kommentare sind geschlossen.