Darum sollten auch Sie auf den wachsenden Markt der eMagazine setzen

Der ePublishing Markt umfasst eBooks, eMagazine und ePaper. Allsamt sind dies digitale Publikationen, die kostenlos oder kostenpflichtig über das Internet vertrieben werden. Dabei kann es sich um Belletristik, Sachbücher, Publikums- und Fachzeitschriften oder digitale Ausgaben von Unternehmensberichten, Mitgliedermagazinen oder Zeitungen handeln.

Digitaler Kiosk im Trend

Immer mehr Leser sind mobil unterwegs und konsumieren ihre Lieblingszeitschriften, aktuelle Berichte und Neuigkeiten über das Smartphone. Der Trend zum digitalen Kiosk wächst weiter.

Wachsendes Marktvolumen

Der von statista prognostizierte Umsatz im Segment „eMagazine“ beträgt im aktuellen Jahr 2017 etwa 70 Mio. €¹. Im Jahr 2021 wird ein Marktvolumen von 152 Mio. € prognostiziert; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 21,2%¹.

Abonnements im Wandel der Zeit

Immer häufiger werden Abonnements nicht mehr für gedruckte Magazine, Zeitschriften oder Zeitungen abgeschlossen, sondern auch digital. Die Kombination aus Print und eMagazinen ist jedoch eine der beliebtesten Varianten bei Lesern. Nicht nur Zuhause auf dem Sofa, sondern auch unterwegs im Zug ohne Internetverbindung können Magazine als eMagazin gelesen werden – immer und überall.

 

Fest steht: Der Markt der eMagazine wird immer attraktiver und bietet Verlagen großes Potential. Die Digitalisierung macht nicht vor Lesern halt, eMagazine gewinnen immer mehr an Bedeutung. Höchste Zeit, um auf den Trend aufzuspringen und verlagseigene Magazine, Zeitschriften und Zeitungen in digitale Ausgaben umzuwandeln.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Totgesagte leben länger oder: Warum Printmedien (als ePaper) weiterleben
Cross Media Publishing und ePaper – Wieso, weshalb, warum?
Online-Magazine werden immer beliebter – vorbereitet?

Bildquelle: pexels.com

¹ https://de.statista.com/outlook/214/137/emagazin/deutschland#takeaway

Kommentare sind geschlossen.